Bauherr:

Objekt:

Architekt:

Stadt Heilsbronn
Kammereckerplatz 1
91560 Heilsbronn

Umbau und Renovierung ehemalige Klosterscheune Heilsbronn,
Alte Poststraße; 1996/97

denkmalgeschützt Baujahr ca. 1500

Stadt Heilsbronn
Kammereckerplatz 1
91560 Heilsbronn

Art der Arbeiten:

Unterfangung der Scheunenfundamente, Sanierung der Sandsteinfassade und der angrenzenden
Stadtmauer, Erstellung eines Anbaues mit Erd-,Kanal- und Fundamentierungsarbeiten, Gerüstbau
und Dacheindeckung mit Bieberschwanzziegeln

 

Stadt Heilsbronn
Kammereckerplatz 1
91560 Heilsbronn

Umbau- und Erweiterung der Grundschule Heilsbronn; 1996/97

Altbau denkmalgeschützt Baujahr ca. 1850

Hans Wolf
Rosenau 13
91580 Petersaurach

Art der Arbeiten:

Altbau: Unterfangung incl. Einbringen einer Trennlage in den Kellerwänden mit anschließender
Tieferlegung des Kellergeschosses; Einbau von Stahlkonstruktionen zur Gebäudestabilisierung;
Teilentkernung des Gebäudes; Altlastensanierung; Schutz der denkmalgeschützten Treppen-
anlage
Neubau von 1956: Einbau mehrerer Stahlkonstruktionen im Inneren des Gebäudes, umfangreiche
Abstützungsarbeiten; Umbauarbeiten im Gebäudeinneren
Verbindungsbau zwischen Altbau und Neubau : Komplette Rohbauarbeiten inklusive. An-
bindung an vorhandene Gebäude

 

Stadt Heilsbronn
Kammereckerplatz 1
91560 Heilsbronn

Umbau und Renovierung Mehrfamilienhaus, Pfarrgasse 22,
Heilsbronn; 1997/98

denkmalgeschützt Baujahr ca. 1350

Adolf Sindel
Marktplatz 5
91560 Heilsbronn

Art der Arbeiten:

Komplettabbruch eines Anbaues; Unterfangung des Gebäudes incl. Nachbarhaus; Stahl-
konstruktionen zur Stabilisierung des Gewölbekellers und des Fachwerks; Fachwerkaus-
mauerungen; Sicherung mit Gewi-Ankern und BMF-Ankern; umfangreiche Abstützungsarbeiten
im Gebäudeinneren; Komplettentkernung des Gebäudeinneren; Entdeckung, Freilegung und
Sicherung von Wandvertäfelungen und eines Türbogenschlußsteins aus dem 14. Jahrhundert

 

Staatliches Hochbauamt Ansbach
Bischof-Meiser-Str. 11
91522 Ansbach

Sanierung und Erweiterung JVA Ansbach, 1999/2001

Altbau Baujahr ca. 1850

Staatliches Hochbauamt
Ansbach
Bischof-Meiser-Str. 11
91522 Ansbach

Art der Arbeiten:

Altbau: Entkernung und Sanierung; Einbau von Lewis-Schwalbenschwanzplatten mit Estrichüberbeton
und Ziegeleinhängedecken; Unterfangung; umbauter Raum: 18.720 m³
Neubau: Erstellung eines kompletten Neubaues 45 x 16 mtr.; KG als weiße Wanne, EG und 2 OG’s in Ziegelmassivbauweise mit Stahlverbundträgerdecken; umbauter Raum: 5.240 m³
Gefängnismauer: Abbruch der alten Sandsteinmauer in Teilbereichen mit Errichtung einer neuen
Sichtbetonmauer inklusive Anbindung an die bestehende Sandsteinmauer, Gesamtlänge ca. 180 mtr.,
Höhe bis ca. 6 mtr.; Abbau und Versetzen eines Sandsteinpfeilers

 

Gewobau Schwabach
Konrad-Adenauer-Str. 53
91126 Schwabach

Sanierung von zwei Fachwerkhäusern in Schwabach, Synagogengasse 8 + 10, Baubeginn 08/2000

denkmalgeschützt, Baujahr ca. 1600

Architekturbüro Engelhardt
Hördlertorstr. 13
91126 Schwabach

Art der Arbeiten:

Entkernung und Sanierung; Unterfangung mit Einbringen einer Trennlage; umfangreiche Abstützungs
arbeiten in beiden Gebäuden; Sicherung der Außenwände mit Gewistählen; Ausbrechen und wieder-
herstellen der Fachwerkausmauerungen der Außen- und Innenwände mit gesondert beschafften Fach-
werksteinen d = 14,5 cm; Entdeckung, Freilegung und Sicherung von Wandgemälden, Wand-
vertäfelungen und einer jüdischen Laubhüttenkonstruktion

 

Staatliches Hochbauamt Ansbach
Bischof-Meiser-Str. 11
91522 Ansbach

Sanierung und Erweiterung der Bleidornkaserne Ansbach zu
Polizeidienststellen Gebäude 5204 65x18 mtr. KG, EG, 2 OG’s
und DG, Baubeginn 01/2001

Altbau Baujahr ca. 1930

Staatliches Hochbauamt Ansbach

 

Art der Arbeiten:

Altbau: Abstützung im gesamten Gebäude; Sicherungsabstützung DG Gebäude 5201, 5202, 5204 und
5205; Gesamtmenge Holz ca. 70 m³ + konstruktiven Stahl; Trägerkonstruktion zur Zeit eingebaut ca.
39.000 kg; Unterfangung Gebäude 5205; Stahlbetonstützwand zur Gebäudestabilisierung Geb. 5204
32x5,60x0,4 mtr.; Erstellung von Sichtmauerwerktürleibungen mit speziell angefertigten Reichs-
formatklinkern, abgerundete Form; Erstellung von Trägerstahldecken mit Leichtbetonkern örtlich
aufgebrachte Kopfbolzendübel auf Stahlsteindecken; Auskofferung des Kellergeschosses; umbauter
Raum: 17.680 m³
Neubauten: Werkstattgebäude 60x14 mtr.; Garagengebäude 100x10 mtr. einstöckig; Trafogebäude
45x10 mtr. einstöckig; Verbindungsbau 25x11x15,5 mtr.; Einfriedungswände 55 lfm; umbauter Raum
gesamt: 9.600 m³

 

Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Franken GmbH
Tröltschstr. 4, 97072 Würzburg

vertreten durch die

DKB Wohnungsbau- und
Stadtentwicklungs GmbH

Tröltschstr. 4, 97072 Würzburg

Neubau von 29 Sozialwohnungen am Leonhardspark, Nürnberg
Baubeginn 06/2002

DKB Wohnungsbau- und Stadtentwicklungs GmbH
Tröltschstr. 4
97072 Würzburg

Bauleitung Herr Suchanek

Art der Arbeiten:

Erstellung des Rohbaues 70x10,5x12 mtr.; System KS Quadro; Stahlbetonfiligrandecken; Fertigteil-
treppenanlagen; Installationsgang in WU-Stahlbeton als “Weiße Wanne”; umbauter Raum: 9.170 m³

 

BVH Vockentanz

 

 

Schwimmbad mit selbstverdichtendem Beton

 

Rotes Ross in Markt Marktbergel